2te-ZahnarztMeinung Logo
Mo – Do 9:00 – 17:00 Uhr, Fr 9:00 – 12:00 Uhr
GOZ 3260: Freilegen eines retinierten oder verlagerten Zahnes

GOZ 3260: Freilegen eines retinierten oder verlagerten Zahnes

Bei der Position GOZ 3260 handelt es sich um eine chirurgische Maßnahme zur Freilegung eines Zahnes. Die vollständige Leistungsbeschreibung lautet: Freilegen eines retinierten oder verlagerten Zahnes zur orthopädischen Einstellung. In der GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte) finden Sie die Nummer 3260 in Abschnitt D.

Die Kosten für die Zahnfreilegung nach GOZ 3260 ergeben sich durch die Multiplikation von Punktwert, Punktzahl und Steigerungsfaktor. Der Punktwert liegt laut aktueller GOZ bei 5,62 Cent. Die Punktzahl für Ziffer 3260 ist mit 550 angegeben. Mit dem Steigerungsfaktor bewertet der Zahnarzt den Behandlungsaufwand. Ein minimaler Aufwand würde den Faktor 1 auslösen. Die Gebühr für die Zahnfreilegung beträgt dann 30,93 Euro. Üblich ist eine Abrechnung mit mindestens dem Faktor 2,3 (durchschnittlicher Aufwand).

FĂĽr einen Kosten- und Zahnarztpraxenvergleich steht Ihnen das Portal 2te-ZahnarztMeinung zur VerfĂĽgung. Hier laden Sie Ihren Heil- und Kostenplan hoch und erhalten im Rahmen einer Auktion Gegenangebote von Behandlern aus Ihrem Umkreis. Durch den Vergleich der Honorarvorstellungen finden Sie die gĂĽnstigste Praxis.

GOZ 3260 – Honorar für die Zahnfreilegung

Als chirurgische Leistung wird die GOZ 3260 durch weitere zahnärztliche Maßnahmen begleitet. Eine lokale Betäubung, kieferorthopädische Leistungen oder zusätzliche Positionen zur Wundversorgung spielen bei der Zahnfreilegung beispielsweise eine Rolle. Jede Position wird mit einer Gebühr versehen. Die Summe aller Gebühren stellt das Honorar für die Behandlung mit GOZ 3260 dar. Material- und Laborkosten können je nach Therapieziel hinzukommen.

Die Gebühr für GOZ 3260 erhalten Sie durch folgende Multiplikation: 550 x 5,62 Cent x Steigerungsfaktor. Einfachsatz, Höchstsatz und Regelhöchstsatz sind in der Gebührenordnung aufgeführt. Die Faktoren 1 und 3,5 definieren den Gebührenrahmen für die Zahnfreilegung nach GOZ:

 

Faktor

1-facher GOZ-Satz

2,3-facher GOZ-Satz

3,5-facher GOZ-Satz

Kosten

30,93 €

71,15 €

108,27 €

 

Beachten Sie, dass Steigerungsfaktoren über 2,3 nur bei einem Mehraufwand anfallen und der Mehraufwand von Ihrem Zahnarzt schriftlich zu begründen ist. Stellt sich Ihr Fall der Zahnfreilegung nach GOZ 3260 als außergewöhnlich komplex dar, können Sie mit Ihrem Zahnarzt eine von der GOZ abweichende Abrechnung vereinbaren. Mit der gesonderten Vereinbarung darf Ihr Zahnarzt den Höchstsatz der GOZ überschreiten.

FĂĽr die GOZ 3260 kann ein Operationskostenzuschlag anfallen. FĂĽr die Zahnfreilegung gilt der OP-Zuschlag GOZ 0510 mit Kosten von 42,18 Euro.

Freilegung eines Zahnes – Erläuterungen

Die GOZ 3260 gilt für verlagerte oder nicht durchgebrochene Zähne, die nach der Freilegung durch eine kieferorthopädische Maßnahme in Position gebracht werden sollen. Die Zähne sind vollständig oder teilweise mit Zahnfleisch bedeckt oder noch von Knochen umgeben. Der Zahnarzt schafft einen Zugang durch das Weichteilgewebe oder auch durch den Knochen, bis der Zahn so weit freigelegt ist, dass Mobilisierungshilfen angelegt werden können. Die kieferorthopädischen Maßnahmen zur Stellungskorrektur sind eigene GOZ-Positionen und werden separat abgerechnet.

Steigerungsfaktoren bei GOZ 3260

Verursacht die Freilegung eines Zahnes einen höheren Aufwand, als es fĂĽr die MaĂźnahme ĂĽblich ist, erhöht sich auch der GebĂĽhrensatz fĂĽr GOZ 3260. Ein häufiger Grund fĂĽr einen Steigerungsfaktor ab 2,4 sind ĂĽbermäßige Blutungen während des Eingriffs, die zu einer Sichteinschränkung fĂĽhren oder eine Unterbrechung der Behandlung bedingen. 

Eine Erschwernis liegt auch dann vor, wenn zu schonende Strukturen in der Nähe des Operationsgebiets verlaufen. Ein harter und kompakter Knochen, Wundheilungsstörungen oder eine Kreislaufschwäche bei den Patienten sowie eine komplexe Wundversorgung sind weitere Gründe, die zu der Gebührenerhöhung bei GOZ 3260 beitragen können.

GOZ-Positionen neben GOZ 3260

Die GOZ-Nummer 3260 gilt als vorbereitender Eingriff für eine orthopädische Einstellung und wird von den entsprechenden kieferorthopädischen Positionen begleitet. Hier sehen Sie GOZ-Positionen, die häufig unterstützend zur Zahnfreilegung vorkommen:

  • GOZ 0120 – Laseranwendung
  • GOZ 0510 – OP-Zuschlag
  • GOZ 0080 ff – Lokalanästhesie
  • GOZ 3050/3060 – MaĂźnahmen zur Stillung ĂĽbermäßiger Blutungen
  • GOZ 3190 – Zystektomie
  • GOZ 6100 – Eingliederung eines Klebebrackets
  • GOZ 6120 – Eingliederung eines Bandes
  • GOZ 6140 – Eingliederung eines Teilbogens
  • GOZ 6260 – MaĂźnahmen zur Einordnung eines verlagerten Zahnes in den Zahnbogen

BEMA-Position fĂĽr GOZ 3260

FĂĽr die GOZ 3260 finden Sie im BEMA-Katalog die Nummer 63 Fl als vergleichbare Leistung: Freilegung eines retinierten und/oder verlagerten Zahnes zur kieferorthopädischen Einstellung. 

Der BEMA-Position ist die Bewertungszahl 80 zugeordnet.

GOZ-Nummern
WeiterfĂĽhrende Informationen
Sinnvolle Tipps, um beim Zahnersatz wirklich Geld zu sparen

Es ist garnicht so schwierig, um beim Zahnersatz viel Geld sparen. Wir sagen Ihnen, welche Wege wirklich zum Erfolg fĂĽhren und was Sie lieber nicht tun sollten. 5 Tipps aus dem Internet sind sinnlos und unser 4 eigenen Tipps sind...

Zahnarzt finden - hierauf sollten Patienten achten

Welcher Zahnarzt passt am besten zu Ihnen? Suchen Sie einen Familienzahnarzt oder eher einen Implantologen? Einen Zahnarzt oder eine Zahnärztin? Jung oder alt? Wir helfen Ihnen bei ihrer Zahnarztsuche und zeigen Ihnen, worauf Sie...

ZDF WISO fĂĽhrt Zahnauktion durch

Für einen WISO Beitrag hat das ZDF einen unserer Auktionszahnärzte besucht, um zu überprüfen, ob man bei Zahnersatz und Implantaten wirklich so viel Geld durch eine Zahnauktion sparen kann. Die WISO Reporterin führte einen...