2te-ZahnarztMeinung Logo
Mo – Do 9:00 – 17:00 Uhr, Fr 9:00 – 12:00 Uhr
GOZ 7070: Semipermanente Schiene unter Anwendung der Ă„tztchnik

GOZ 7070: Semipermanente Schiene unter Anwendung der Ă„tztchnik

Im Abschnitt H „Eingliederung von Aufbissbehelfen und Schienen“ der GebĂĽhrenordnung fĂĽr Zahnärzte (GOZ) findet sich die Position 7070. Inhalt der Leistung ist das Anbringen einer semipermanenten Schiene an den Zähnen. Die GebĂĽhrenziffer darf je Interdentalraum einmal abgerechnet werden. 

Die GebĂĽhrenfestsetzung baut auf dem Punktwert 5,62 Cent, dem Steigerungsfaktor und der Punktzahl 90 auf. WĂĽrde der Zahnarzt im Einfachsatz abrechnen, so ergäben sich daraus Kosten von 5,06 € je Interdentalraum. Ăśblich ist jedoch die Abrechnung mit dem 2,3-fachen Satz, da dieser einen durchschnittlichen Arbeitsaufwand ausdrĂĽckt. Dies erhöht die Kosten auf 11,64 €. 

Für den Fall, dass dem Zahnarzt ein zusätzlicher Arbeitsaufwand entsteht, stehen Steigerungsfaktoren bis 3,5 zur Auswahl. In diesem Fall erhöhen sich die Kosten auf bis zu 17,72 €. Für noch höhere Sätze ist eine Vereinbarung zwischen Arzt und Patient nötig.

Zahnärztliches Honorar für GOZ 7070 Semipermanente Schiene unter Anwendung der Ätztchnik

GOZ 7070 zählt zu den Leistungen, die je Interdentalraum einmal abgerechnet werden dürfen. Die Gesamtkosten hängen also wesentlich von der Frage ab, wie viele Zähne geschient werden sollen.

Die Festsetzung der Gebühren basiert auf Punktwert, Punktzahl und Steigerungsfaktor. Die Berechnung der Kosten erfolgt deshalb mit der Formel: 0,0562421 Euro x 90 x Steigerungsfaktor. Die deutlichen Unterschiede zwischen Einfachsatz und Höchstsatz gehen aus der folgenden Tabelle hervor:

Faktor

1-facher Satz

2,3-facher Satz

3,5-facher Satz

Kosten

5,06 €

11,64 €

17,72 €

Für die Berechnung sind die Zahnzwischenräume relevant, über welche die Schiene verläuft. In den meisten Fällen wird die Gebührenziffer 7070 deshalb nicht nur einmal auf der Rechnung zu sehen sein.

Zusätzlich kann auch die Erneuerung einer semipermanenten Schiene nach GOZ 7070 in Rechnung gestellt werden. Ergreift der Zahnarzt weitere Maßnahmen zur adhäsiven Befestigung, so dürfen diese zusätzlich berechnet werden. Bei Scheidungen mit Drahtligaturen, die ohne adhäsive Befestigung und ohne Ätztechnik auskommen, erfolgt die Abrechnung hingegen nach GOÄ 2697.

Erläuterungen zu GOZ 7070

Bei einer semipermanenten Schiene handelt es sich um ein Therapiegerät, welches dauerhaft an den Zähnen befestigt wird und dort mindestens einige Monate verbleibt. Sie dienen zum Beispiel zur Stabilisierung eines gelockerten Zahns. Alternativ kann damit die Verschiebung eines Zahnes verhindert werden, der sich beispielsweise aufgrund eines ausgefallenen Gegenzahns zu verschieben droht.

Die Berechnung von GOZ 7070 ist nur dann zulässig, wenn zur Befestigung der Schiene die Ätztechnik zum Einsatz kommt. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren, bei dem der Zahnschmelz mithilfe einer Säure aufgeraut wird. Diese Unebenheiten sind notwendig, um die Schiene anschließend leichter mit Kleber bzw. Kunststoff am Zahn befestigen zu können. Ziel ist die sichere Verankerung der semipermanenten Schiene.

Steigerungsfaktoren von GOZ 7070 Semipermanente Schiene

Es gibt verschiedene Situationen, die einen zusätzlichen Arbeitsaufwand für den Zahnarzt bedeuten. Das ist beispielsweise der Fall, wenn der Patient seinen Mund nur eingeschränkt öffnen kann. Auch im Falle von Kippungen, Lockerungen oder Elongationen nimmt die Behandlung mehr Zeit in Anspruch. Gleiches gilt für Patienten mit erhöhter Salivation.

Weiterhin können Bruxismus und eine erschwerte Retention dazu beitragen, dass ein Mehraufwand entsteht. Ist dies der Fall, so darf der Zahnarzt Steigerungsfaktoren zwischen 2,4 und 3,5 in Rechnung stellen. Sie dienen dazu, den zusätzlichen Arbeitsaufwand zu honorieren.

GOZ-Positionen neben GOZ 7070

Eine isolierte Abrechnung der semipermanenten Schiene nach GOZ 7070 ist die Ausnahme. Meist finden sich noch weitere Positionen auf der Rechnung. Besonders häufig trifft dies auf die folgenden Ziffern zu: 

  • GOZ 0050: Abformung eines Kiefers
  • GOZ 0060: Abformung beider Kiefer
  • GOZ 0070: VitalitätsprĂĽfung eines Zahns
  • GOZ 1040: Professionelle Zahnreinigung
  • GOZ 2040: Anlegen eines Spanngummis
  • GOZ 4050 ff.: Entfernung harter und weicher Zahnbeläge
  • GOZ 5170: Abformung mit einem individuellen Löffel
  • GOZ 5000 ff.: Röntgenleistungen

Die analoge BEMA-Position fĂĽr GOZ 7070

Bei der Behandlung von Kassenpatienten kommt anstelle der GOZ der BEMA-Katalog zur Anwendung. Darin enthalten ist die Position K4, welche die „Semipermanente Schienung unter Anwendung der Ätztechnik, je Interdentalraum“ beschreibt. Auch hier darf die Ziffer je Zahnzwischenraum einmal in Rechnung gestellt werden. Hierfür wird die Bewertungszahl 11 genannt. Das Honorar für die Leistung liegt folglich bei 11,55 €.

GOZ-Nummern
WeiterfĂĽhrende Informationen
Sinnvolle Tipps, um beim Zahnersatz wirklich Geld zu sparen

Es ist garnicht so schwierig, um beim Zahnersatz viel Geld sparen. Wir sagen Ihnen, welche Wege wirklich zum Erfolg fĂĽhren und was Sie lieber nicht tun sollten. 5 Tipps aus dem Internet sind sinnlos und unser 4 eigenen Tipps sind...

Zahnarzt finden - hierauf sollten Patienten achten

Welcher Zahnarzt passt am besten zu Ihnen? Suchen Sie einen Familienzahnarzt oder eher einen Implantologen? Einen Zahnarzt oder eine Zahnärztin? Jung oder alt? Wir helfen Ihnen bei ihrer Zahnarztsuche und zeigen Ihnen, worauf Sie...

ZDF WISO fĂĽhrt Zahnauktion durch

Für einen WISO Beitrag hat das ZDF einen unserer Auktionszahnärzte besucht, um zu überprüfen, ob man bei Zahnersatz und Implantaten wirklich so viel Geld durch eine Zahnauktion sparen kann. Die WISO Reporterin führte einen...

Das schönste Lächeln der Welt

Willkommen bei unserer exklusiven Abstimmung für das schönste Lächeln der Welt!

In diesem spannenden Wettbewerb treten zwei bezaubernde Lächeln gegeneinander an, und Sie haben die Macht zu entscheiden, welches Lächeln als das strahlendste und charmanteste hervorgeht.


Jetzt abstimmen: Angelina Jolie oder Vin Diesel? - Mai 2024

Klicken Sie auf das Bild unten, um Ihre Stimme abzugeben.